Der psychodramatische Prozess

1. Rollenkonserve

Mit unserem Rollenrepertoire stoßen wir an die Grenzen unserer Anpassungsfähigkeit

2. Erwärmung

Es entsteht eine neue situative Anforderung – die Motivation sich zu verändern wächst

3. Spontaneität

Der kreative Prozess im Zuge der Spontaneität beginnt

4. Kreativität

Neues und adäquates Verhalten entwickelt und festigt sich zunehmend

5. Neue Rolle

Eine neue Rolle wird zum bisherigen Rollenrepertoire hinzugefügt. Die dazu gewonnene Rollenvielfalt trägt zu einem lebendigeren und erfüllteren Leben bei.

Ich biete ebenfalls Psychotherapie und Selbsterfahrung online via ZOOM an

PRAXIS FÜR PSYCHOTHERAPIE UND SELBSTERFAHRUNG

CLAUDIA BOHM-MESSNER

Psychotherapeutin in Ausbildung unter Supervision

1060 WIEN Mariahilferstrasse 51/7

0043 676 7237277

kontakt@bohm-messner.com

KONTAKTFORMULAR